Ich bin 1938 in eine Zürcher Unternehmerfamilie geboren worden. Früh habe ich, zusammen mit meinem Vetter, das von unserem Grossvater gegründete und von unseren Vätern aufgebaute Musikhaus weiterentwickelt: zu einem weltweit bedeutenden Unternehmen der Musikbranche mit bis zu 180 Mitarbeitenden. 
 
Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass Sinn und Existenzberechtigung jedes Unternehmens in dem Dienst begründet sind, die es zum Wohl der Gesellschaft erbringt: Erfolg gedeiht dort mit grösster Sicherheit, wo inneres Feuer und fachliche Kompetenz sich mit dem gemeinschaftlichen Dienst verbinden.

Auf dieser einzigartigen Verbindung beruht nicht nur die unverwechselbare Ausstrahlung des Unternehmens, sondern auch sein ganz spezieller Sog auf die dafür ansprechbaren Menschen: Kunden, Lieferanten, Partner und Mitarbeitende. Wo immer die Mitarbeitenden ihr persönliches Bedürfnis nach Lebenssinn in der Unternehmenskultur aufgehoben finden, entsteht zudem eine Motivationskraft, die alle Möglichkeiten materieller Anreize bei weitem übertrifft.

Materieller Gewinn entsteht so - bei Beachtung vernünftiger kaufmännischer Grundsätze – als natürliche Folge lebens- und gemeinschaftsdienlichen Wirtschaftens.