Tagung Spiritualität im Management
(ZfU, 11./12. Dezember 2011)
Vortrag: Führen und Handeln mit Kopf, Herz und Standhaftigkeit
Workshop: Die Wandlungskraft des Herzens (Übungsblatt) 

 PDF Vortrag

 PDF Workshop

Transcultural Spirituality:
«Prior Unity - our secure and inalienable State of Belonging»

 PDF

Transcultural Spirituality:
«Unverlierbar aufgehoben in der Einheit»

 PDF

Hans Jecklin: Globale Spiritualität und Weltbürgertum
Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung?
3. Arena für Nachhaltigkeit - Zeulenroda, April 2010

Perspectiva Kongress, Basel, 15. November 2009
Hans Jecklin: ... gestehen, dass ich im Augenblick nichts weiss ...

 

Symposion «Emotionen in der Wirtschaft», Benediktushof, Holzkirchen DE, 26. Mai 2009
Hans Jecklin: «Mit klarem Kopf, warmem Herzen und kraftvollen Händen»

Gleichwie Regen und Schnee vom Himmel fällt
Reflexion zur Kantate BWV 18 von J.S. Bach -
Kirche Trogen, 13. Februar 2009,
Zyklus der J.S. Bach-Stiftung St. Gallen

 PDF

«Eine Welt oder keine!» - Vortrag am
ZIST-Kongress 2008 «Seele - in dieser Welt»

Transcultural Spirituality

Wirtschaft zum Wohl der Weltgemeinschaft
Impulsvortrag, 31.5.2008, Bern

 PDF

Anfängergeist
Erfahrungen auf dem inneren Weg

 PDF

Für eine lebendige Unternehmensethik
Schneller Wandel und globale Vernetzung rufen nach innerer Aufgehobenheit.

 PDF

Werteorientiertes Handeln in der Wirtschaft
Symposium «Seelische Gesundheit im Gesundheitswesen»
am 15. März 2008, in Berlin

 PDF

Spirituelles Denken und Handeln in der Wirtschaft
Forum für Universität und Gesellschaft der Universität Bern

 PDF

Integrale Leadership: Jenseits von Ethik und Moral
Hans Jecklin

 PDF

Vom Sachzwang zur Sinnerfüllung
Hans Jecklin

Aus der Enge der Not zu einer Vision der Weite:
Globale Wirtschaft zum Wohl der Weltgemeinschaft

Hans Jecklin, 1997 (Bildungshaus Bad Schönbrunn, Edlibach/ZG)

Changer le monde avec esprit:
Grégoire Jotterand (Polyrama, EPFL) befragt Michael von Brück,
den Nobelpreisträger Richard Ernst und Hans Jecklin

 
 

Portrait Hans Jecklin

 
 
 

 Low | High

 Low | High

 Low | High